Musik Tipps Pop

Die Erweiterung des Chillwave-Hypes

Lexikon | aus FALTER 20/12 vom 16.05.2012

Blog-Lieblinge Keep Shelly in Athens

Dass sich das Hype-Karussell der Popwelt immer schneller dreht und Stars, Sternchen und der neue heiße Scheiß innerhalb weniger Monate gemacht und wieder vergessen werden, ist bekannt. So ist es auch dem Genre Chillwave ergangen, das vor drei Jahren mit milchigen Melodien aus dem Synthesizer und verhallten Geisterstimmen die weltweiten Blogs überrollt hat und 2010 schon wieder als überholt galt. Das griechische Duo Keep Shelly in Athens hat es allerdings geschafft, den Chillwave-Hype in die Jetztzeit zu überführen, indem es die breiwandigen Klangflächen mit Spuren von Hip-Hop-Beats, eingängigen Synthesizer-Motiven und melancholischer Disco-Ästhetik angereichert hat. Am Dienstag geben die beiden ihr Österreich-Debüt. KS

Shelter, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige