Empfohlen Omasta legt nahe

Heiter illuminierter Ophüls: "Lachende Erben“

Lexikon | aus FALTER 20/12 vom 16.05.2012

Ein leichtlebiger Junggeselle erbt in diesem heiter illuminierten Frühwerk des großen Max Ophüls die alte Sektkellerei eines verstorbenen Onkels: Allerdings nur unter der Bedingung, dass er einen Monat lang keinen Alkohol mehr anrührt! "Mit Akzenten zu jonglieren, Sprachnuancen zu verflechten, das war für Ophüls, der vom Theater kam, das Plus, das Mehr des Tonfilms den Sprechkünsten gegenüber. Heinz Rühmann in den, Lachenden Erben‘ als rheinischer Weinvertreter führt eine Sprache, die später in Peter Ustinovs Publicity-Slogans für Lola Montez zur Perfektion gebracht wurde“ (Frieda Grafe).

Im Bellaria, So 15.45


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige