Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 20/12 vom 16.05.2012

Was für ein Land, in dem so etwas eine Schlagzeile wert ist: "Mit Strache in der U1!“, titelte die Gratiszeitung Heute vergangene Woche. "Ja, er war es wirklich“, berichtete Heute, "Heinz-Christian Strache fuhr mit der U-Bahn.“ Na, der traut sich was! Aber immerhin: Er schafft es! "Strache fährt die erste Rolltreppe herab, entwertet einen Fahrschein - und wird schon das erste Mal angesprochen: ‚Sind Sie’s wirklich?‘ Strache nickt, beide lachen.“ So wenig braucht Heute also, um fröhlich zu sein.

Einige Tage später trat Grünen-Chefin Eva Glawischnig zum Straßenbahnfahren mit Heute an. Die oberste Grüne zeigt Kinderfotos am iPad, fachsimpelt über Fußball und hilft einer Mutter mit Kinderwagen in den Waggon - was etwas absurd ist, weil es sich um eine Niederflurgarnitur handelt. Was liefert uns Heute als Nächstes? Wagt sich bald sogar Bundeskanzler Werner Faymann mit dem Boulevard in einen Linienbus?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige