Außer Rand und Band

Stadtleben | Vorbericht: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 21/12 vom 23.05.2012

Zu Pfingsten findet in Wien die internationale Slackline-Meisterschaft statt

Fußball-EM? Hatten wir schon. Dieses Wochenende wird Wien zur europäischen Slackline-Hauptstadt. Dann nämlich geht im Auer-Welsbach-Park im 15. Bezirk die "2. internationale österreichische Slackline-Meisterschaft“ vonstatten. Neben drei Hauptbewerben - Trickline, Longline und Highline - gibt es auch eine Gesamtwertung für den besten Allrounder. Im Rahmenprogramm finden ein Weltrekordversuch auf der längsten Jumpline und Challenges für Slackliner jeder Könnensstufe statt.

Vielleicht sollte man an dieser Stelle Menschen, deren Leben sich nicht auf einem wenige Zentimeter breiten Stoffband, das hüft- bis kniehoch zwischen zwei Bäumen gespannt ist, erklären, was Slackline überhaupt ist. Genau: zwischen zwei Bäumen oder Pfosten gespannte Spanngurte (gibt’s im Sportfachhandel), auf denen Sportler im weitesten Sinne seiltanzen.

War Slacklining bis vor kurzem noch ein Geheimtipp, verwandeln sich an schönen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige