Helsinki liegt in Graz

Steiermark | Porträt: Donja Noormofidi | aus FALTER 21/12 vom 23.05.2012

Die Hörfunklizenz des einzigen freien Grazer Radios wurde soeben um zehn Jahre verlängert

Wilhelm Stowasser wirkt ein bisschen aufgeregt; kein Wunder, wird er heute doch erstmals live im Radio sprechen. Stowasser ist Student der Religionswissenschaften und hat "ein großes Wissen über Vampire“, wie er sagt. Vereinsobfrau Claudia Holzer gibt ihm noch schnell ein paar nützliche Tipps: "Keine komplizierten Schachtelsätze, und sag jede Viertelstunde, auf welchem Sender man sich befindet.“ Dann geht Stowasser on air. Er schlägt sich gut, auch wenn Vampire, Dämoninnen und Horrorfilmgeräusche so gar nicht zu einem sonnigen Frühlingsnachmittag passen.

Radio Helsinki ist kein gewöhnlicher Sender - es ist ein freies Radio. Sonst wäre es kaum möglich, eine Stunde über Vampire zu referieren oder am Vormittag zwei Stunden experimentelle Musik zu spielen, die für unbedarfte Ohren eher nach Störgeräuschen klingt. Heuer feiert Radio Helsinki den zwölften Geburtstag, soeben wurde die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige