Festwochen Tipps

Ein Hindu-Gott zu Besuch bei Hitler und Mengele

Lexikon | aus FALTER 21/12 vom 23.05.2012

Es ist möglicherweise die schrägste Produktion, die die Festwochen heuer zu bieten haben: In "Ganesh Versus the Third Reich“ vom Back to Back Theatre aus Melbourne reist der elefantenköpfige Hindugott Ganesh durch Nazideutschland, um die Swastika von Hitler zurückzuholen, die die Nazis als Hakenkreuz missbraucht haben. Die Story, in der auch der berüchtigte Auschwitz-Arzt Josef Mengele auftritt, wird noch unheimlicher, wenn man dazusagt, dass das Stück von Behinderten gespielt wird - also von Menschen, die unter Mengele zum Tod verurteilt gewesen wären. Geht sich das aus? Darf man das? Genau solche Fragen macht Regisseur Bruce Gladwin in der Making-of-Ebene seiner Inszenierung selbst zum Thema. "Worüber lacht ihr denn jetzt?“, brüllt der Regisseur im Stück das Publikum an. "Über eine Freakshow!“ WK

MQ, Halle G, Do (24.5.) bis So 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige