Tipp Lokal

Der Frank Sinatra von Ottakring wird 80

Lexikon | aus FALTER 21/12 vom 23.05.2012

Was anderswo "Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll“ heißt, wird im Wienerlied zu "Wein, Weib & Gesang“. Das Kurt Girk Trio hat dieses Motto leicht abgewandelt und forderte im Titel seiner aktuellen CD unmissverständlich: "Küssen! Singen! Trinken!“. Begleitet von Rudi Koschelu an der Kontragitarre und Herbert Bäuml am Akkordeon singt sich der Heurigenliedveteran Kurt Girk auf dem 2011 erschienenen Album durch klassisches Wiener Liedgut, das Schwermut und Schmäh eint: "Wer ned singt, der hod ka Herz im Leib, wer ned trinkt, hod an schwochn Vastond, der ned liabt, der muaß ins Kammerl geh‘n und duad im Winkerl steh‘n vua lauta Schand.“ Dieser Tage feiert der "Frank Sinatra von Ottakring“ seinen 80. Geburtstag, im Rahmen des Wienerliedabends "80 Jahre Kurt Girk - des is ka Schmäh!“ darf auch die Öffentlichkeit daran teilhaben. Als Gratulanten haben sich Doris Windhager, Roland Neuwirth und Die Mondscheinbrüder angekündigt; mit seinem Trio ist der Jubilar natürlich auch selbst zu hören. "Kurt Girk ist einer der letzten noch lebenden Ureinwohner Ottakrings“, streut ihm der Extremschrammler Neuwirth Rosen. "Er singt die Heurigenlieder nicht nur, er zelebriert sie.“ GS

Liebhartstaler Bockkeller, Do 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige