"Es geht in Richtung AC/DC“

Lexikon | Interview: Olaf Neumann | aus FALTER 22/12 vom 30.05.2012

Der Komiker Helge Schneider macht auf seiner vielleicht letzten Tour in Wien Station

Helge Schneider, 56, ist ziemlich sicher der lustigste Mensch Deutschlands. Dabei kommt der Mann ursprünglich vom Jazz! Im Rahmen seiner aktuellen Tour tritt der Entertainer, Musiker, Schauspieler und Autor aus Mülheim an der Ruhr mit seiner Band am Wochenende in der Wiener Stadthalle auf.

Falter: Ihre Konzerte stehen unter dem Motto "Rettung naht - Superhelgi auf Tournee“. Wie kamen Sie darauf?

Helge Schneider: Ich habe keine Ahnung. Das hat etwas mit dem Foto auf dem neuen Tourplakat zu tun. Ich habe überlegt, was schreibe ich da bloß drunter? Und dann kam halt das dabei raus: "Rettung naht“. Das hört sich nicht nur gut an, ich will auch Hoffnung vermitteln.

Wenn Sie wirklich die Fähigkeiten hätten, die Welt zu retten, wo würden Sie dann damit anfangen?

Schneider: Es fängt schon damit an, einer älteren Dame in der Straßenbahn einen Stuhl anzubieten. Heutzutage ist das schon superheldenhaft.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige