Film  Neu im Kino

"Superclassico“ — verliebt, verlobt, geschieden

Lexikon | aus FALTER 22/12 vom 30.05.2012

Christian, bankrotter Weinhändler aus Kopenhagen, fliegt mit Oscar, dem 16-jährigen Filius, nach Buenos Aires, um sich von seiner Frau scheiden zu lassen. Anne lebt seit zehn Monaten in Argentinien, hat sich als Fußballmanagerin selbstständig gemacht und sich in ihren Schützling, den katholischen Goalgetter Juan Diaz, verliebt, den sie möglichst bald zu ehelichen gedenkt. "Superclassico“ nennt Regisseur und Autor Ole Christian Madsen (in Anspielung auf das Match des Jahres) seine von An- bis Schlusspfiff mit lustigem Off-Kommentar zugetextete Komödie. Zwar wird hier null Fußball gespielt, bei seiner Verlobungsansprache kann Juan dennoch einen schönen Treffer landen: "Wir werden zu Torschützen unserer eigenen Existenzen.“ MO

Ab Fr in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige