Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 22/12 vom 30.05.2012

Diese Woche bin ich auf Urlaub. Während meiner Absenz sollen meine Kollegen einmal merken, was sie an mir haben. Und dann aufhören, Witze über meine Nerdiness zu machen. Die glauben nämlich, ich wäre total durchgeknallt und so ziemlich der schlimmste Geek aller Zeiten. Die haben keine Ahnung! Es gibt noch viel ärgere Technikfreaks als mich.

Zum Beispiel Menschen, die einen Festplattencrash schlimmer finden als das Ende ihrer Beziehung. In den USA wurden Geeks befragt, was ihnen Kummer bereite: Der Verlust sämtlicher Daten am Rechner oder das Ende einer Beziehung? 60 Prozent gaben an, dass sie ein Datenverlust emotional belaste. Eine Trennung fanden weniger von ihnen tragisch, nämlich nur 49 Prozent. Da staune sogar ich. So einen gefühlskalten Unsinn würde ich niemals von mir geben. Also, liebe Kollegen, hört auf, mich Ingeek Brodnerd zu nennen! Dieses Geek-Mobbing ist ja schlimmer als in der Schule.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige