Stil 

Diesmal geht’s hier nur um Mode

Stadtleben | aus FALTER 22/12 vom 30.05.2012

12 Festival

Architektur oder Mode, da muss man sich entscheiden. Jedenfalls startet diese Woche wieder das Wiener Festival für Mode und Fotografie, und weil 2012 ist, heißt es 12 Festival. Bei Liska am Hohen Markt eröffnet traditionell ein Guerillageschäft für Mode und Design aus Österreich, kuratiert hat diesmal der "Not just a Label“-Labelgründer Stefan Siegel, und präsentiert wird das ganze irritierenderweise vom Designer-Outlet-Center Parndorf. Trotzdem soll es dabei um Identität und Nachhaltigkeit gehen. Aha.

Guerilla Store 1., Hoher Markt 8, Mo-Fr 9-18 Uhr (bis 17.6.)

Modenächte

Natürlich bedeutet das Modefestival auch jede Menge Partys und wenig Modenschauen. In den letzten Jahren war stets die Departure-Show das Highlight. Gibt es auch heuer wieder, wieder im Museum für Völkerkunde. Mit Wilfried Mayer, House of the very island..., Diptych und Daoyin. 1. Juni, Einlass 20 Uhr.

Meshit bei Woodwood

Unser persönliches Glanzlicht beim 12 Festival ist die Präsentation von Meshit, derzeit das frechste und schnoddrigste Modelabel der Stadt, im Woodwood-Geschäft. Die Dänen haben für die beiden Wienerinnen einen Shop im Shop eingerichtet, wo es die aktuelle Sommerkollektion zu kaufen gibt. Plus eine eigene Kapselkollektion exklusiv für Woodwood.

Woodwood 7., Zollergasse 29, Mo-Fr 11-19, Sa 12-18 Uhr (3.6.-16.6.)

Keine Preise?

Werden heuer gar keine Modepreise verteilt? Muss man die im Outlet abholen? Wir geben zu, das Festival irritiert uns in diesem Jahr auch ein wenig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige