"Noch brennt die Leidenschaft“

Feuilleton | Interview: Gerhard Stöger | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Die Toten Hosen sind soeben 30 geworden, spielen beim Nova Rock Festival in Nickelsdorf und demnächst auch wieder im Wiener Burgtheater. Ein Gespräch mit Breiti, dem Gitarristen der Band

Michael Breitkopf trägt ein schwarzes T-Shirt, Jeans und Turnschuhe. Er sitzt in einem Wiener Hotel, bekämpft eine Verkühlung mit Ingwertee und wirkt unkompliziert und auf zurückhaltende Art freundlich.

Breitkopf ist einer der größten Rockstars im deutschsprachigen Raum, er hat Millionen Tonträger verkauft, und doch kennt kaum jemand seinen Namen. Seit 30 Jahren heißt Michael Breitkopf kurz und bündig "Breiti“, und so stellt er sich beim Interview auch vor. Der 48-Jährige ist Gitarrist der Toten Hosen, die aus der Düsseldorfer Punkszene kommend zu Rocksuperstars aufgestiegen sind, ohne dabei ihre Kumpel-Attitüde zu verlieren.

Ihr 30-jähriges Bestehen feierte die Band in den vergangenen Wochen mit einer Reihe von Geheimkonzerten in den Wohnzimmer ihrer Fans; das neue Album "Ballast der Republik“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige