Neue Platten  

Feuilleton | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Kurz besprochen: tanzbare Frühlingsmusik, neuerdings zugängliche Artrocker und allerlei mehr

Pop 

Hot Chip: In Our Heads Hot Chip aus London sind die dezenteste und geschmackssicherste Elektropopband der Nullerjahre, und sie sind auch die beste. Weil es ihnen immer wieder gelingt, harmonischen Popsong und House-beeinflussten Dancetrack zu fusionieren, ohne dabei groß Kompromisse eingehen zu müssen. Und weil Maschinen bei ihnen auch Gefühle haben dürfen. "In Our Heads“ könnte ebenso gut "In Our Hearts“ heißen, es ist eine zutiefst emotionale und romantische Platte, gleichzeitig aber auch ein herrlich leichtfüßiges Manifest der Lebensfreude. Bessere Frühlingsmusik wird man in dieser Saison keine mehr finden. (Domino) gs

Liars: WIXIW Die aus Los Angeles stammende und via New York und Berlin nun wieder dorthin gelangte Band Liars hat einige Metamorphosen hinter sich. Nach wildem Neo-No-Wave und experimentellem Artrock geht es das Trio auf seinem sechsten Album elektronisch an.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige