Meldungen 

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Bücherbestenlisten

Die Bestenliste "Weltempfänger“, eine Initiative von Litprom (Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika), zeichnet einmal im Quartal die besten Neuerscheinungen aus den genannten Regionen aus. Im Sommer 2012 wird die Liste von der bei Insel erschienenen Sammlung "Schwarze Schafe und andere Fabeln“ des guatemaltekischen Autors Augusto Monterroso angeführt. Dahinter folgen "Wilde Zeiten“ der aus Haiti stammenden Kettly Mars und die Neuübersetzung eines Klassikers der nigerianischen Literatur, Chinua Achebes "Alles zerfällt“ (S. Fischer). Die monatlich erstellte ORF-Bestenliste wird im Juni ganz klar von Bettina Balàkas bei Haymon erschienenem Roman "Kassiopeia“ angeführt. Unangefochten auf Platz zwei: Iwan Gontscharows Klassiker "Oblomow“ in der Neuübersetzung von Vera Bischitzky.

Heimrad-Bäcker-Preis 2012

Der seit 2003 vergebene und mit 8000 Euro dotierte Literaturpreis geht heuer an den Schweizer Urs Allemann. Allemann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige