Fußball 

Wer wird Europameister? Blöde Frage, coole Antwort

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Wolfgang Kralicek weiß, wer’s wird. Aber: Bitte nicht weitersagen!

Unter Fußballfreunden wird derzeit vor allem eine Frage gestellt: Wer wird Europameister? Die korrekte Antwort darauf lautet: "Das werden wir schon sehen.“ Weil in dieser Kolumne aber noch ein bisschen Platz ist, können wir es systematischer angehen. Spanien? Guter Tipp - zu gut, um wahr zu werden. Deutschland? Logischer Favorit - aber das waren die Bayern gegen Chelsea auch. Niederlande? Nicht, wenn Robben mitspielt. England? Das glauben sie diesmal selber nicht. Italien oder Frankreich? Die WM-Finalisten von 2006 sind nach Krisen wieder im Kommen. Dagegen spricht: Materazzi und Zidane spielen nicht mehr mit. Polen oder Ukraine? Haben Heimvorteil, aber das hat der Schweiz und Österreich auch nichts genützt. Griechenland? War schon beim ersten Mal nicht sooo witzig. Die Dänen? Hatten diesmal keinen Urlaub. Die Portugiesen? Haben Ronaldo. Man weiß nur nicht, ob das für oder gegen sie spricht. Russland, Kroatien, Tschechien? Unwahrscheinlich. Irland? Noch unwahrscheinlicher. Daraus folgt: Schweden wird Europameister. Und wenn nicht, war’s zumindest ein cooler Tipp.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige