Kein Heimspiel, aber mit Heimleibchen

Stilkritik: Christopher Wurmdobler | Stadtleben | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Vorm Anpfiff: Welches Team trägt bei der Euro 2012 das eleganteste Trikot? Das französische!

Geht es nach dem Aussehen, haben die Franzosen die Euro 2012 schon gewonnen, bevor überhaupt der erste Fußballer Stadiongras betreten hat. Wieso? Weil Frankreich bestangezogen zum Wettstreit in Polen und der Ukraine antreten wird. Wieso das wichtig ist? Weil jetzt wieder alle in die Sportgeschäfte rennen und das Euro-Leibchen ihrer Lieblingsmannschaft kaufen, statt auf das Design zu achten, hach!

Gut, bei den Leibchen der Engländer vom Ausstatter Umbro gefällt der hochgeklappte Strickkragen und die Löwen auf der Brust und das Weiß, das nach dem Spiel so schön dreckig sein wird. Das tiefblaue Auswärtstrikot der Schweden wiederum besticht durch den breiten Querstreifen in Gelb und die immer noch angesagte Retro-Optik.

Die Spanier hingegen gehen fast als Einzige nicht hochgeschlossen ins Turnier; allerdings ist der V-Ausschnitt auch schon der einzige Gag an dem Shirt von Adidas. Und die Tatsache,

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige