Kabarett  Premiere

Wer war Marilyn Monroe? Ein Solo in der Josefstadt

Lexikon | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Nach Abenden über Romy Schneider und Jackie Onassis bringt die Wiener Schauspielerin Chris Pichler zum 50. Todestag von Marilyn Monroe (1926-1962) nun das Solo "Ich - Marilyn“ auf die Bühne. Pichler, die auch für Buch und Regie verantwortlich zeichnet, begleitet die Monroe auf den Spuren ihres Lebens, singt ihre Songs und macht den Star in allen seinen Widersprüchlichkeiten erlebbar. "Wer war Marilyn? Das Erlebte stimmt mit dem Erzählten bei ihr oft nicht überein“, sagt Chris Pichler über die Frau, die sie da spielt. "Blättert man in dem Album ihres Lebens, so zeigt sich eine verletzliche, humorvolle und kluge Frau, die von sich sagte:, Die Männer gehen mit Marylin ins Bett und wachen am Morgen neben mir auf.‘“ WK

Theater in der Josefstadt, Premiere Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige