Tipp Lokal

Der Schokoladnwind und andere Wienereien

Lexikon | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Wie riecht die Stadt? Mal so und mal so. Für das Grenzgebiet von Ottakring und Hernals lässt sich das "mal so und mal so“ konkretisieren: Weht der Wind von der Ottakringer Brauerei her, riecht es, nun ja, sehr würzig. Weht er von der Manner-Fabrik, dominiert das Süßliche. Dem zweiten dieser charakteristischen Gerüche hat Martin Spengler mit "Schokoladnwind“ ein hübsches kleines Songdenkmal errichtet. Enthalten ist "Schokoladnwind“ auf Spenglers Debütalbum "Die Liebe, da Dod und de aundan Gfrasta“, das er am Donnerstag mit seiner Band Die Foischn Wiener - Manuela Diem (Gesang), Marie Theres Stickler (Akkordeon, Gesang) und Manuel Brunner (Kontrabass, Gesang) - und dem Gaststar Willi Resetarits präsentiert. GS

Konzertcafé Schmid-Hansl, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige