Neu im Kino

Dialogue with a Man departed: "Amador“

Lexikon | Michael Omasta | aus FALTER 23/12 vom 06.06.2012

Marcela nimmt eine Stelle bei dem bettlägerigen Amador an, um ihrem Freund, der in Madrid von illegalem Blumenhandel lebt, ein neues Kühlaggregat für seine Ware zu kaufen. Als der alte Mann allzu plötzlich stirbt, weiß Marcela keinen anderen Ausweg, als weiterhin für ihn zu sorgen: Sie besorgt Raumspray und tut, als ob nichts geschehen wär! "Amador und Marcelas Rosen“ lautet, ein bissel arg bucklert, der Synchrontitel von Fernando León de Aranoas zwei Jahre altem Film: eine schwarze Tragikomödie, in der sich auf den ersten Blick sämtliche Beziehungen nur über Geld (und den Mangel daran) definieren - bevor auch die Nebenfiguren zusehends mehr Eigenleben entfalten und zu überraschend vielschichtigen Charakteren werden. Kann man gelten lassen!

Ab Fr in den Kinos (OmU im Admiral)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige