Kolumne  

Der Mussolini des Midwest lehrt Barack Obama das Fürchten

Außenpolitik

Falter & Meinung | Raimund Löw | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Ein politisches Waterloo der Gewerkschaften im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin bedroht die Wiederwahl Barack Obamas und verschiebt das gesellschaftliche Kräfteverhältnis in den USA. Der junge Gouverneur Scott Walker, eine Galionsfigur der rechten Tea Party, schmetterte einen von der ganzen Nation mit Spannung verfolgten Vorstoß der traditionell einflussreichen Gewerkschaften zur Amtsenthebung mit 53 zu 46 Prozent ab. Das erste Mal überhaupt hat damit ein Gouverneur ein Abwahlvolksbegehren politisch überlebt.

Eine historische Niederlage für die Gewerkschaften und ein Alarmzeichen nicht nur für die USA. Für Barack Obama wird Wisconsin überraschend zu einem der umkämpften Battle Ground States, die über seine Wiederwahl entscheiden. Nach Jahren des Niedergangs müssen die einst mächtigen US-Gewerkschaften die Hoffnung auf ein baldiges Comeback begraben.

Gouverneur Scott Walker, christlich-fundamentalistisch gegen Abtreibung und Steuern, schockierte das linksliberale Amerika,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige