Dolm der Woche  

Erich Tadler

Wertungsexzess

Politik | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Erich Tadler ist das, was man einen Hinterbänkler nennt. Seit 2008 sitzt er mit 8000 Euro brutto im Nationalrat, in den Medien ist sein Name seither exakt zweimal aufgetaucht. Das erste Mal vor zwei Jahren, als er aus dem BZÖ-Klub flog - laut BZÖ-Chef Josef Bucher, weil er für den Verbleib bei der Partei Geld gefordert hatte.

Als wilder Abgeordneter hat er es nun wieder in die Schlagzeilen geschafft: Er soll eine Löwenstatue vor dem polnischen Präsidentenpalast mit den deutschen Nationalfarben beschmiert haben.

"Es ist nicht meine Aufgabe als Abgeordneter, dass ich herumgehe und Denkmäler beschmiere“, stellte Tadler daraufhin klar. Er habe gesehen, dass Leute die Statue beschmierten, und habe die Farbe wegwischen wollen. Hilmar "Hump Dump“ Kabas ist damit in den Schatten gestellt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige