"Wir haben keinen Parlamentarismus!“

Politik | Streitgespräch: Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Sebastian Kurz (ÖVP) und Christoph Chorherr (Grüne) über die direkte Demokratie und die Ohnmacht des Nationalrats

Christoph Chorherr klappt sein Fahrrad zusammen und betritt das Café Griensteidl nahe der Hofburg. Der grüne Landtagsabgeordnete hat vor wenigen Monaten sein Buch "Unverändert“ veröffentlicht, in dem er sich intensiv mit einer Demokratiereform beschäftigt. Jetzt bestellt er sich ein Kipferl und eine Melange, auf seinem Leibchen steht: "Gast auf Erden“. Staatssekretär Sebastian Kurz kommt in Hemd und Anzug, er hat als JVP-Obmann ein Demokratiepaket ausgearbeitet. "Und, geht’s gut?“, fragt Kurz. "Ja, spannend“, sagt Chorherr. "Parkpickerl-Action grad in Wien, oder?“, sagt Kurz. Chorherr: "Ja, auch. Aber es geht zum Glück auch um andere Dinge. Politik verengt sich manchmal auf Symbolakte.“ Kurz bestellt sich ein stilles Mineralwasser.

Falter: Österreich bewältigt die Krise im Vergleich zu anderen Ländern gut. Arbeiten die Politiker wirklich so schlecht,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige