Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Ruth Eisenreich | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Die Sprache der Bilder

Die Menschen tragen eigenartige Kleidung, sprechen eine unverständliche Sprache, verwenden futuristische Fortbewegungsmittel. Der Stadtplan ist unleserlich, die Speisen sehen kaum essbar aus: Wer mitten in der Integrationsdebatte einmal wissen will, wie sich Migration anfühlt, dem sei die mehrfach preisgekrönte Graphic Novel "The Arrival“ des australischen Autors und Zeichners Shaun Tan ans Herz gelegt.

Tan liefert darin den besten Beweis dafür, dass ein Bild mehr sagen kann als tausend Worte: Sein Buch kommt ohne Text aus und ist mit seinen wunderschönen, detailverliebten Schwarzweißzeichnungen doch die vielleicht beste Schilderung der Migrationserfahrung, die je zu Papier gebracht wurde.

Shaun Tan: The Arrival. Scholastic, 2007, 128 S., € 18,99.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige