Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Neulich fuhr ich mit Freunden auf Urlaub. Wir hatten 4 Smartphones, 2 iPads, 2 Digitalkameras, 2 E-Book-Reader Kindle, 2 Soundblaster, 1 iPod Nano, 1 Bluetooth-Tastatur und etliche Ladegeräte eingepackt. Unser Gepäck voller Kabel und Gadgets erweckte den Eindruck, als fuhren wir auf eine Konferenz für Cyborgs. Stattdessen handelte es sich um einen Ausflug nach Spanien.

Digital waren wir perfekt vorbereitet. Nur mit einem Problem hatte niemand gerechnet: Das WLAN im Appartement spinnte. Mal funktionierte es gar nicht, dann nur im Schneckentempo. Notgedrungen blieb uns vier technikaffinen Mittzwanzigern nichts anderes übrig, als an den Strand zu gehen, in der prallen Sonne zu liegen und uns zwischendurch im Meer abzukühlen. Ich gebe zu: Es war sehr schön ohne Internet. Nur einen Fehler haben wir Geeks gemacht: Alle hatten brav ihre technischen Geräte eingepackt, nur an die Badehose hatte nicht jeder gedacht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige