Meldungen 

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Jazzfestival Saalfelden 2012

Einmal mehr präsentiert sich das aufsehenerregendste Jazzfestival des Landes als Ozeane umspannende Kooperation, wobei die Mitglieder von Aki Takases New Blues Project tatsächlich aus den USA, Japan und Deutschland kommen und das Christian Muthspiel 4 mit Bass-Legende Steve Swallow auch Musiker aus vier Ländern versammelt. Insgesamt dominieren in den zwei Dutzend Konzerten des Jazzfestival Saalfelden die Vereinigten Staaten, wobei der Auftritt von Muhal Richard Abrams’ Experimental Band (u.a. mit Henry Threadgill, Roscoe Mitchell und Wadada Leo Smith) oder die Kooperation von Pharoah Sanders mit Musikern aus Chicago und São Paulo als programmierte Höhepunkte gelten dürfen. Gleich dreimal zum Einsatz kommt der US-Saxofonist Tim Berne (im Duo, Trio und Quintett), seine Landsleute und Sax-Kollegen Ellery Eskelin, Oscar Noriega, Tony Malaby und Ken Vandermark sind ebenfalls vor Ort.

Information: www.jazzsaalfelden.com

Preisgekrönte Kurzfilme

Die neunte Ausgabe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige