Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

EM-Hengst

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Fußball schon wieder. Diesmal habe ich mich bemüht, gleich von Anfang an mitzufiebern. Aber irgendwie geht’s mir so wie den Kindern mit den Pickerlbüchern vom Supermarkt. In der Hälfte der Zeit geht mir die Luft aus und erst beim Finale bzw. wenn es keine Pickerln mehr gibt, wird man aufgeregt.

Um diesmal nicht zu vereinsamen, habe ich jetzt die Neigungsgruppe "was anderes, wurscht was“ gegründet, und siehe da, außer den üblichen anderen Frauen hat sich ein Mann dazugesellt. Einer, der eigentlich ein hysterischer Ticketbesorger und Den-spannenderen-Matches-Nachflieger war, früher. Wir waren erstaunt. Aber er meinte, das jetzt wäre die Zeit seines Lebens, weil er verfügbar ist.

Er ist nur da und nicht mit den Kumpels vor der Glotze. Er muss nur herumsitzen in den Bars und geht jeden Abend mit einer anderen heim. Und er wisse, er wäre normalerweise eher B-Liga, aber während der EM ist er der I-a-Hengst.

Und tatsächlich. Bevor ich was erwidern konnte, flirteten ihn die anderen Frauen schon an. Und mit einer, normalerweise sehr unwahrscheinlichen, galoppierte er dann heim.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige