Musik Tipps Pop

Beth, Billy und Hubert: Sommerzeit auf Burg Clam

Extra | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Wer zu einem Freiluftkonzertabend auf der oberösterreichischen Burg Clam fährt, weiß, was ihn erwartet: auf der einen Seite ein wunderschönes Gelände in der Natur, das sich ein bisschen wie Kurzurlaub anfühlt, auf der anderen Rock- und Popmusik mit wohlbekannten Namen. Die Organisatoren der Sommerkonzerte gehen von jeher auf Nummer sicher und sind damit sehr erfolgreich.

Auch heuer wieder muss man keine Angst haben, von neuer Musik belästigt zu werden. Das macht schon das Clam Rock Festival zur Eröffnung am 6. Juli - ein Oldie-Rockabend mit Jethro Tull’s Ian Anderson, Mothers Finest, Uriah Heep und Iron Butterfly - klar. Es folgt ein Rock-’n’-Roll-Überlebenden-Treffen mit Billy Idol und Therapy? (13. Juli), ein "Watzmann“-Gastspiel mit Eberhartinger, Ambros, Fälbl und Prokopetz (15. Juli), neue alte Musik mit Schmeichelrockröhre James Morrison (26. Juli), Deutschrock mit Silbermond (27. Juli) und ein bereits ausverkaufter Auftritt von Hubert von Goisern (3. August). Einzig das Konzert von Gossip, der erfolgreich vom Punk zum Dancepop konvertierten Band um Beth Ditto, verspricht so was wie Jetztzeitigkeit. Ditto und Clam - das passt zusammen wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.

Burg Clam, 6.7.-3.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige