Eine Bühne am Badesee und ein Kickerl im Sand

Extra | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Acoustic Lakeside: hochkarätig und trotzdem ganz entspannt

Eine Liegewiese, eine Wasserrutsche, ein Beachvolleyball-Platz, ein Restaurant - mehr braucht ein Badeesee eigentlich nicht. Noch besser freilich ist es, wenn er klares Wasser hat und in eine Landschaft eingebettet liegt, die sämtliche Klischees über die Schönheiten der Natur in Österreich bestätigt: saftige Wiesen, schattige Wälder, frische Bergluft. All das bietet, wiewohl künstlich geschaffen, der Sonnegger See im Bezirk Völkermarkt. Normalerweise wird er aufgrund seiner übersichtlichen Größe vor allem von Familien frequentiert. An einem Wochenende im Juli verwandelt er sich jedoch bereits seit 2006 in ein Festivalgelände.

Das Acoustic Lakeside Festival hat klein begonnen, gehört im sechsten Jahr seines Bestehens aber schon zu den mittelgroßen heimischen Rock- und Popfestivals. Dass das Lineup Jahr für Jahr hochkarätiger wird, ändert nichts daran, dass es sich um eine gemütliche Veranstaltung ohne Massenauflaufcharakter


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige