Neu im Kino

Harry Belafonte im Porträt "Sing Your Song“

Lexikon | aus FALTER 24/12 vom 13.06.2012

Paul Robeson hat ihn als Sänger inspiriert, das American Negro Theater als Schauspieler; und seine von Jamaica nach New York immigrierte Mutter schärfte ihm ein: "Es gibt nichts auf der Welt, was du nicht erreichen könntest.“ Und sie behielt Recht damit. In ihrer ebenso informativen wie kurzweiligen Dokumentation "Sing Your Song“ zeichnet Susanne Rostock jetzt das Leben und die schier unglaubliche Karriere Harry Belafontes nach. Ob als Sänger oder als Schauspieler, der mittlerweile 85-jährige Aktivist hat seine große Popularität stets für die gute Sache in die Waagschale geworfen. Belafonte gehörte zu Martin Luther Kings engsten Vertrauten, kämpfte mit viel Geld und persönlichem Einsatz für die friedliche Durchsetzung der Bürgerrechte; Präsidenten fragten ihn um seinen Rat, Bobby Kennedy und viele andere befolgten ihn. Sehenswert! MO

Ab Fr im Topkino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige