Kurz und klein

Medien | aus FALTER 25/12 vom 20.06.2012

Meldungen

Kein neuer Kollektivvertrag Die Verleger haben die Verhandlungen über einen neuen Journalisten-Kollektivvertrag abgebrochen, berichtet die Presse. Demnach konnten sich Verleger und Gewerkschaft nicht auf die Höhe der künftigen Gehälter einigen. Die Gewerkschaft forderte, dass die Gehälter nicht unter dem Kollektivvertrag der APA-Journalisten liegen sollen.

Dollar zahlte ein anonymer Anbieter für einen der allerersten Apple-Computer bei der Versteigerung von Sotheby’s. Als der "Apple I“ 1976 auf den Markt kam, kostete er 666,66 Dollar.

Lukrative E-Books Erstmals bringen digitale Bücher mehr Geld als Hardcover - zumindest in den USA. Dort setzten die Verleger im ersten Quartal 2012 mit E-Books 282,3 Millionen Dollar um, mit Hardcovern nur 229,6 Millionen. Am stärksten sind die Taschenbücher mit 299 Millionen Dollar.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige