Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 25/12 vom 20.06.2012

Kultur kurz

Popstudium in Wien

Das Vienna Konservatorium ist vor allem als Ausbildungsstätte für Klassik und Jazz bekannt, auch im Musicalfach gibt es viele Absolventen. Insgesamt lernen derzeit rund 700 Studierende aus mehr als 40 Ländern ihr musikalisches Handwerk an diesem Institut mit Öffentlichkeitsrecht, ab Herbst dürften noch einige neu hinzukommen: Das Vienna Konservatorium ruft mit der neuen "Division Pop“ erstmals in Österreich eine professionelle Ausbildungsmöglichkeit in den Bereichen Popmusik und Songwriting ins Leben. Als Schwerpunkt und Ausrichtung der beiden je achtsemestrigen künstlerischen Diplomstudien wird eine "innovative, individuelle, praxis- und berufsorientierte Musikausbildung im Bereich Pop (Pop, Rock, Soul, R&B, World, Electronic, Alternative …)“ genannt. Unter den Dozenten finden sich unter anderem Christian Kolonovits (Songwriting/Komposition) und Manuel Ortega (Musikmanagement); die ersten Popstudenten werden ab September die Lehrbank drücken.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige