Empfohlen  Fasthuber legt nahe

Burroughs in der Kunsthalle

Lexikon | aus FALTER 25/12 vom 20.06.2012

Literaturausstellungen sind oft eine eher witzlose Angelegenheit. Man betrachtet ein paar Manuskriptseiten und Autorenfotos, viel mehr gibt es meist nicht zu sehen. Entschieden mehr gibt das Werk des Cut-up-Dichters und Beatpoeten William S. Burroughs (1914-1997) her. Die Burroughs-Ausstellung in der Kunsthalle spürt seinen Methoden nach und zeigt Cut-ups in unterschiedlichen Medien und Shotgun-Paintings. Einblicke in ein Werk, das zwischen Literatur und Rockmusik, Sampling und Netzkunst an vielen Orten fruchtbar wurde.

Kunsthalle Wien Museumsquartier, bis 21.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige