Film  Neu im Kino

All-Star-Spaß: Und wenn wir alle zusammenziehen?

Lexikon | aus FALTER 25/12 vom 20.06.2012

Annie und Jean sind noch recht fit, Jeanne hingegen ist unheilbar krank, und die Demenz ihres Gatten Albert wird schlimmer. Als eines Tages jedoch Claude, der seit Urzeiten mit beiden Paaren befreundete Single, von seinem Sohn in ein Altersheim verbracht wird, beschließen die fünf Freunde kurzerhand zusammenzuziehen. "Und wenn wir alle zusammenziehen?“ (im Original: "Et si on vivait tous ensemble?“) hat Stéphane Robelin dann auch seine Tragikomödie über diese außergewöhnliche Alten-WG genannt und als Darsteller ein wahres All-Star-Ensemble dafür gewonnen: Jane Fonda, Pierre Richard, Claude Rich, Geraldine Chaplin, Guy Bedos sowie Daniel Brühl für die Rolle eines deutschen Soziologiestudenten, der das ganze "Experiment“ forschend und flirtend begleitet. Das hat, bei aller Vorhersehbarkeit, durchaus auch seine komischen Momente. MO

Ab Fr in den Kinos


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige