Nüchtern betrachtet 

Warum will Suhrkamp mich fertigmachen?

Feuilleton | aus FALTER 26/12 vom 27.06.2012

Feuilletonchef Klaus Nüchtern berichtet aus seinem Leben. Die Kolumnen als Buch: www.falter.at

Während sich die andern gutgelaunt die Kleider vom Leib reißen, weil endlich Sommer ist, weht den Literaturredakteur eine mittelschwere Depression an. Die Post nämlich wuchtet ihm innert weniger Wochen eine gefühlte Tonne Papier in sein Kabäuschen, und er weiß: Es will Herbst werden, denn im Juni langen die Verlagsvorschauen und Leseexemplare für die Herbstsaison ein. "Ja, und?“, ruft mir der Chor der Frohgemuten und Ahnungslosen (CFA) zu. "Ist doch schön! So viele tolle neue Bücher!!“ Jaja, Moment mal. Erstens sind da auch jede Menge untolle Bücher dabei, und zweitens müssen selbst für die tollen erst einmal Rezensenten gefunden werden. Zuallererst aber müssen die Verlagsvorschauen sortiert werden. "Jööö. Verlagsvorschauen sortieren. Das ist gewiss eine schöne und lohnende Aufgabe!“, lässt sich der CFA vernehmen.

Hhm. Geht so. Zu meinen Lieblingstätigkeiten zählt es eher

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige