Fußball

Ich möchte ein Loblied auf Ronaldo singen

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 26/12 vom 27.06.2012

Wolfgang Kralicek findet, dass der beste Kicker der EM ungerecht behandelt wird

Es ist höchste Zeit, einmal ein Loblied auf Cristiano Ronaldo zu singen. Der Mann wird deutlich unter seinem Wert geschlagen. Zugegeben, sein zwischen Hardcore-Metrosexualität und chronischer Hoffart changierendes Wesen kommt nicht sonderlich sympathisch rüber. Aber der Mann ist der beste Kicker dieser EM, da kann man harmlose Schwächen auch einmal etwas großzügiger behandeln. Ronaldo beherrscht nicht nur jeden Badkickertrick so perfekt, dass es wirklich was bringt, er kann auch Tore machen (siehe Skizze links). Letzteres unterscheidet ihn etwa von Spaniens Spitzentechnikern Iniesta und Xavi, die vor dem Tor etwas schmalbrüstig wirken. Wer Cristiano Ronaldo Defizite in Sachen Demut oder Herzensbildung vorwirft, sollte eines bedenken: Es braucht auch Disziplinen, in denen Antikicker wie wir gegen solche Typen eine Chance haben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige