Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 26/12 vom 27.06.2012

Gemeindefusionen Die obersteirischen Städte Bruck an der Mur und Kapfenberg wollen sich ab 2015 zusammenschließen, um "Kräfte zu bündeln“. Mit mehr als 35.000 Einwohnern entsteht so die zweitgrößte Stadt der Steiermark. Von Verschmelzungsplänen nicht begeistert sind dagegen die Bürgermeister der neun Grazer Umlandgemeinden, die die Landesregierung mit Graz fusionieren will.

Pflegekinder ausgebeutet? Historiker vermuten, dass Pflegekinder aus Wiener Kinderheimen als billige Arbeitskräfte in der Südsteiermark und im Burgenland ausgebeutet wurden. Das steht im Bericht der Historikerkommission, die sich mit Wiener Kinderheimen befasst hat. Darin ist von "Pflegekolonien“ mit bis zu zehn Kindern die Rede. Diese seien teilweise völlig verwahrlost vorgefunden worden.

Beraterverträge Der Katalog des Rechnungshofs über 25 Millionen Euro, die das Land zwischen 2005 und 2010 für Gutachter und Berater ausgegeben hat, war Thema der letzten Landtagssitzung. Anträge der Opposition, wonach etwa die Beratungsleistungen jährlich offengelegt werden müssten, lehnten SPÖ und ÖVP ab.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige