Tipps

Kino unter Sternen: Eröffnung mit "Nr. 7“

Lexikon | aus FALTER 26/12 vom 27.06.2012

Seit seiner Geburt lebt Michael Schindegger, 30, in Haus Nummer 7 einer Straße in der Leopoldstadt. Nun haben seine Freundin Dana und er beschlossen zu heiraten und sich eine Wohnung zu suchen. Und weil jedem Abschied ein neuer Anfang innewohnt, will der Filmer vorher noch rasch die anderen Parteien im Haus besser kennenlernen - am besten gleich mit der Kamera! "Nr. 7“ zeigt den faszinierenden Mikrokosmos eines "ganz normalen“ Wiener Mietshauses und eröffnet Einblicke in die Privatsphäre von Menschen unterschiedlicher kultureller, sozialer oder religiöser Herkunft. Schindegger lernt Russisch bei einem Mitbewohner (und bringt ihm Deutsch bei), begegnet seinen jüdischen Nachbarn, beobachtet das Laubhüttenfest am Dach. Und nebenbei bereitet er seine Hochzeit in Rumänien vor und packt die Kisten für seinen Umzug. MO

Am Karlsplatz, Fr 21.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige