Kleinanzeiger 

Nicht ohne meinen Club

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 26/12 vom 27.06.2012

Der Freizeitclub Wien sucht nach vielseitigen Mitgliedern

Zusammen macht’s einfach mehr Spaß. Umso lustiger, wenn sich ein möglichst unterschiedlicher Haufen zusammentut. Das dachte sich Siegfried Putz und gründete den Freizeitclub Wien. Genauer gesagt befindet sich dieser seit Anfang des Jahres in der Gründungsphase. Die Idee hatte Putz bei regelmäßigen Treffen mit Freunden und Bekannten. Gemeinsam kulinarische, kulturelle und sportliche Aktivitäten betreiben, das wär’ doch was: "Im Freizeitclub Wien (FCW) werden wöchentliche Treffen von fünf bis 20 Personen abgehalten, um zusammen aktiv zu werden.“ Nach der Action ist ein gemütlicher Ausklang geplant, bei dem die Organisationsverantwortung an ein anderes Clubmitglied übergeben wird. Warum denn so kompliziert? "Der wechselnde Vorsitz soll ein möglichst abwechslungsreiches Programm gewährleisten.“ Durch dieses System könne besser auf die Wünsche und Interessen der einzelnen Mitglieder eingegangen werden.

Putz hat auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige