Halb Scott Heron, halb Thomas Hauert

Vorschau: Sara Schausberger | aus FALTER 27/12 vom 04.07.2012

Die Performance "Like me more like me“ ist das unterhaltsame Ergebnis einer transatlantischen Kooperation

Beide sind sie über 40, und beide sind sie schwul. Die Performances der beiden Tänzer sind allerdings äußerst unterschiedlich. Der eine lebt und arbeitet in Brüssel, der andere in New York. 2008 haben sie sich beim Movement Research Festival in New York kennengelernt. "Ich war überrascht von seiner Performance, sein Tanz hat mich zum Lachen gebracht“, sagt Thomas Hauert, Gründer der belgischen Tanzkompanie ZOO, über den amerikanischen Performancekünstler Scott Heron.

Auch ihre erste gemeinsame Arbeit regt zum Lachen an. "Like me more like me“ ist ein Spiel mit klischeebehafteten Kleidungsstücken, die an- und ausgezogen werden, ein Spiel mit Tanzstilen und Bewegungen, die immer neue Blickwinkel auf den Menschen auf der Bühne erzeugen. Scott Heron und Thomas Hauert misstrauen sozialen und ästhetischen Konventionen, die sie in ihrer Performance zitieren: Welche Klischees


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige