Jazz Fest Wien  Tipps

"Am Ende des Tages bin ich doch Popmusiker“

Lexikon | aus FALTER 27/12 vom 04.07.2012

Die Musik wurde Rufus Wainwright bereits in die Wiege gelegt: Sein bis heute aktiver Vater Loudon Wainwright III ist ein großartiger Singer/Songwriter, seine 2010 verstorbene Mutter Kate McGarrigle war eine bekannte Folksängerin. Der 38-jährige Spross dieser Musikerfamilie wurde um die Jahrtausendwende selbst als Liedermacher bekannt, wobei er die Üppigkeit dem kargen Arrangement stets vorzog; als Komponist einer Oper hat sich Rufus Wainwright auch schon in die Klassik gewagt. "Ich habe erkannt, dass ich am Ende des Tages doch Popmusiker bin“, erklärte er im Falter-Gespräch zu seinem an den Softpop der 70er-Jahre angelehnten neuen Album "Out of the Game“, das er beim Jazz Fest Wien jetzt in der Staatsoper live vorstellt. GS

Staatsoper, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige