Musiktheater   Premiere

Leidenschaften in Breitwandformat

Lexikon | aus FALTER 27/12 vom 04.07.2012

Ein Feuerwerk der Leidenschaft und Tragik, Flamencoeinlagen, neuartige Lichteffekte und die Stierkampfarena von Sevilla als zentrales Bühnenbildelement versprechen die Veranstalter. "Carmen“, die spanische Nationaloper aus Frankreich, steht nun in französischer Sprache auf dem Programm. Nach Nadia Krasteva im Jahr 2005 ist die italienische Mezzosopranistin Tiziana Carraro die Erstbesetzung für die Titelrolle, der von der Volksoper Wien bekannte Dirigent Alfred Eschwé steht am Pult. Regisseur Robert Herzl verlegt die Handlung in den Spanischen Bürgerkrieg 1936. Für ihn ist diese Oper "ein Stück der Frauen“, in der Figur der Carmen sieht er ein Pendant zum Don Giovanni: "Sie ist immer auf der Suche nach Erfüllung in der Liebe. Zu der ist sie aber nicht fähig. Eine emanzipierte Frau bezahlt ihre Leidenschaft mit dem Leben.“ HR

Römersteinbruch St. Margarethen, Mi, Do 20.30 (bis 26.8.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige