Der letzte Sommer eines Störenfrieds

Verabschiedung: Wolfgang Kralicek | Feuilleton | aus FALTER 27/12 vom 04.07.2012

Er brachte das neue Theater nach Österreich: Mehr als 30 Jahre lang war Michael Stolhofer Intendant der Szene Salzburg. Jetzt hört er auf

Der eine kommt, der andere geht. Während bei den Salzburger Festspielen diesen Sommer der neue Intendant Alexander Pereira seinen Dienst antritt, geht die Ära von Michael Stolhofer als künstlerischer Leiter der Szene Salzburg heuer zu Ende. Nach 31 Jahren. "Ich habe das so oft angekündigt, dass ich es irgendwann auch tun musste“, sagt der scheidende Intendant.

Offiziell hat seine Nachfolgerin, die 43-jährige Angela Glechner, die Intendanz bereits Anfang Juni übernommen. Für das diesjährige Programm ist aber noch Stolhofer, 60, verantwortlich. Sein letzter Sommer steht unter dem Motto "Zugabe“ und ist eine Art Best-of der Ära Stolhofer. Er hat lauter Künstlerinnen und Künstler eingeladen, die seine Intendanz geprägt haben.

Louise Lecavalier etwa, Exstar der kanadischen Powerballetttruppe La La La Human Steps, ist ebenso wieder dabei wie

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige