Meer Geschmack

Stadtleben | Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner | aus FALTER 27/12 vom 04.07.2012

"Il Palermitano“ Vittorio Turco bereitet eine wunderbare Pasta mit Seeigel zu

Ich koche, weil ich selber gerne esse“, postuliert der Cuoco des relativ neuen Ristorante Cucinoto, Vittorio Turco. Ganz besonders gerne isst der temperamentvolle Sizilianer Seeigel. Eine unvergleichliche Delikatesse, die in den Mittelmeerländern hochgeschätzt und weitverbreitet ist. Hierzulande ist die Spezialität leider selten bis gar nicht anzutreffen und ebenso schwer erhältlich - scheinbar ist die entsprechende Nachfrage nicht vorhanden. Sehr schade. "Die Leute in Wien kennen sich nicht aus“, erklärt sich Turco die Misere, lässt es sich aber dennoch nicht nehmen, an seiner Wirkungsstätte immer ein Gläschen mit den zarten Gonaden der Stacheltiere parat zu haben und Willige damit zu beglücken, allerdings nur auf Vorbestellung.

Dem Falter hat der passionierte Mann aus Palermo das Rezept für seine herrliche Seeigelpasta verraten.

Der Geschmack des Ozeans

Seeigel liebt oder hasst man - die "Trüffel


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige