Film  Tipps

Preview unter Sternen: "Richtung Nowa Huta“

Woche | aus FALTER 28/12 vom 11.07.2012

Ein junger Touristenführer chauffiert Besucher in seinem Trabi durch die Stadt und gibt Auskunft über eine Zeit, die er selbst nur aus Erzählungen kennt. Nowa Huta, die Stahlarbeiterstadt bei Krakau, wurde 1949 aus dem Boden gestampft und galt als Vorzeigeprojekt: Es stand für die sozialrealistische Utopie eines besseren Lebens im Kommunismus. 40 Jahre danach spielte die Stadt neben der Danziger Werft eine wichtige Rolle in der Streikbewegung. In seinem bei der heurigen Diagonale als bester Dokumentarfilm ausgezeichneten Filmessay "Richtung Nowa Huta“ erzählt Dariusz Kowalski nicht nur die bewegte Vergangenheit seines Geburtsorts, sondern nimmt auch das heutige Nowa Huta gleichermaßen gekonnt wie humorvoll in den Blick. (Bei freiem Eintritt) - Vorprogramm ab 20.30 Uhr: Filmemacher Kowalski und Produzent Manfred Neuwirth im Gespräch! MICHAEL OMASTA

Kino unter Sternen am Karlsplatz, Fr 21.30 (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige