"Geist aus San Francisco“ zieht ins Weinhaus ein

Woche | aus FALTER 28/12 vom 11.07.2012

Erinnerung an Wolfgang Bauer

In seiner Sommerlesereihe im Weinhaus Sittl erinnert das Erste Wiener Lesetheater an den Grazer Dramatiker und Dichter Wolfgang Bauer (1941-2005). Berühmt geworden durch sein Stück "Magic Afternoon“, legendär durch seinen Lebenswandel, suchte er im Leben wie im Schreiben nach magischen, intensiven Momenten. Einige davon finden sich in dem Buch "Der Geist aus San Francisco“, das 2011 aus Bauers Nachlass zusammengestellt wurde. Es bietet ein buntes Sammelsurium aus frühen Einaktern, Hörspielen, Gedichten sowie einem fiktiven Interview mit Martin Kippenberger. In der Titelerzählung, die wohl auch an dem Abend zu hören sein wird, macht sich ein US-Krimiautor auf den Weg nach Wien, um seinen Doppelgänger ausfindig zu machen. sf

Weinhaus Sittl, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige