Fußball Glosse

Das Kopftuchverbot wurde aufgehoben!

Stadtleben | aus FALTER 28/12 vom 11.07.2012

Dass es sich beim International Football Association Board (IFAB) um ein etwas schrulliges Gremium handelt, sieht man schon an seiner Besetzung: Neben vier Herren des Weltverbands Fifa sitzen je ein Vertreter des englischen, schottischen (!), walisischen (!!) und nordirischen (!!!) Verbands in dem für die Fußballregeln zuständigen Board. Nun hat das wertkonservative IFAB eine sensationelle Entscheidung gefällt: Ab sofort darf der Schiedsrichter bei der Frage, ob der Ball im Tor war oder nicht, auf technische Hilfsmittel zurückgreifen. Im Geraune um dieses überraschende Zugeständnis an den Zeitgeist ist ein anderer IFAB-Beschluss leider untergegangen: Bald sollen Fußballer Kopftücher tragen dürfen. Spleeniger Nachsatz: "Die zulässigen Schnitte, Farben und Materialien werden nach der IFAB-Jahresgeschäftssitzung im Oktober in Glasgow festgelegt.“ F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige