Literatur  Tipps

O-Töne-Romanpremiere mit Julya Rabinowich

Woche | aus FALTER 29/12 vom 18.07.2012

Mit "Die Erdfresserin“ legt die österreichische Autorin Julya Rabinowich, die als Siebenjährige mit ihren Eltern von St. Petersburg nach Wien kam ("entwurzelt und umgetopft“ wurde, wie sie es nennt) bereits ihr drittes Buch vor. In ihrem Debütroman "Spaltkopf“ erzählte sie, basierend auf ihrer eigenen Geschichte, von der Flucht einer Familie. In ihrer "Herznovelle“ beschäftigte sie sich mit den seelischen Folgen einer erfolgreichen Herzoperation. Dieser Tage erscheint im Deuticke Verlag Rabinowichs zweiter Roman "Die Erdfresserin“. Protagonistin ist Diana, die ihr Zuhause in Osteuropa verlassen hat, um ihre Familie versorgen zu sorgen. Doch als Illegale hat sie es in Österreich alles andere als leicht. Im Rahmen der O-Töne stellt die Autorin ihr Buch bei einer Lesung vor. Die Einleitung übernimmt Daniela Strigl. SEBASTIAN FASTHUBER

Museumsquartier, Hof 8, Do 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige