Ein tolles Debüt aus der lokalen Songwriterszene

Woche | aus FALTER 29/12 vom 18.07.2012

Das soeben erschienene Debütalbum von Katrin Navessi beginnt mit einem Lied namens "Indie-Song“. Der Titel führt in die Irre, ist die Wienerin, die auch bei der Elektropopband Jellybeat singt, doch eine klassische Singer/Songwriterin. Im Zentrum der elf Songs - zehn Eigenkompositionen plus ein Cover von "My Man“, das unter anderem schon Billie Holiday und Barbra Streisand gesungen haben - von "17 Shades Of Blue“ steht die markante Stimme, die glockenhell und freundlich, gleichzeitig aber immer auch ein wenig nachdenklich klingt. Dazu spielt Navessi Gitarre; der Multiinstrumentalist Stephan "Stoney“ Steiner ergänzt die Lieder stimmungsvoll, mal mit Streichinstrumenten, mal mit dem Akkordeon, mal mit dem Klavier. Sehr schön! gs

Wuk, Hof, Mo 20.30 (Eintritt frei)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige