Empfohlen  Rögl legt nahe

Sie machen glatt Volksmusik (oder verkehrt?)

Woche | aus FALTER 29/12 vom 18.07.2012

Uraufführung einer Auftragskomposition von Ö1 und dem Land Niederösterreich: Burkhard Stangls neues Projekt geht von österreichischer Volksmusik aus, auch von der Vereinnahmung dieser Musik durch "tyrannische Poltik“. "Imaginary Folksongs“ verbindet traditionelle und neue Instrumente, Töne und Worte, wobei "die Mitglieder des Ensembles zur Konzeption und Dramaturgie des Stückes wesentlich beitragen“ (Stangl). Als da sind: Anna Hauf (Mezzosopran), Martin Mallaun (Zither), Barbara Romen (Hackbrett), Gunter Schneider (Kontragitarre, Banjo), Noid (Erhu, Cello, Elektronik), Matija Schellander (Kontrabass, E-Bass, Elektronik), Charlie Fischer (Schlagwerk) und Stangl himself. Siehe Interview auf Seite 3.

Winzer Krems, Sandgrube 13, Mi 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige