Glosse 

Panik auf der Titanic: Wie komisch ist ein inkontinenter Papst?

Humorkritik

Falter & Meinung | Klaus Nüchtern | aus FALTER 29/12 vom 18.07.2012

Vor 25 Jahren erschien ein legendäres Cover des Satiremagazins Titanic: Man sah Johannes Paul II. mit gerafftem Talar hinter einem Schaf, das "Der Papst kommt schon wieder“ mähte, während ebendieser jubelte: "Ich komme schon wieder.“ Auf witzige und dank F.K. Waechters souveränem Strich auch elegante Weise machte es sich eher über die Papstbesuchseuphorie lustig, als dass es den obersten Hirten ernsthaft sodomitischer Neigungen geziehen hätte. Die Fotomontage von Papst Benedikt XVI. mit urin- und kotbeflecktem Talar, wegen der letzte Woche eine Unterlassungsklage gegen Titanic erwirkt wurde, lässt solche Qualitäten vermissen. Die Titelzeile "Die undichte Stelle ist gefunden“ spielt auf "Vatileaks“ an, um den Papst anpinkeln zu können. Das ist aber keine Satire, sondern nur geschmackloser Tabubruch.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige